Erkenntnisse Workshop LKA BB April 2016 - "Anwendung eines Bildmanagements im akkreditierten forensischen Labor"

  • Es besteht generell ein grosses Interesse daran, dass «Falldaten» aus Tagebuch- Journal- und LIMS-Systemen per Schnittstelle in ein Bildsystem -oder andere- übernommen werden können. Das nicht mehr Abschreiben und die damit verbundene Fehlerquote sind nur zwei Vorteile davon. Als Basis dazu bietet sich zum Beispiel der ECH 0051 Standard der «Schweizer Polizei Harmonisierung» an.
    Details dazu erhalten sie unter:

    http://www.ech.ch/vechweb/page?p=dossier&documentNumber=eCH-0051&documentVersion=2.2 
     
  • Abgestimmte Inhalte notwendiger Metadaten müssen zusammengestellt werden (auch als Vorgaben an Entwickler). Das Zentrale Fotolabor vom LKA Brandenburg erstellt eine Liste der heute schon möglichen und sinnvollen Feldern und Formate. Diese Liste soll dann auch den anderen LKA’s / KTI’s zur Ergänzung zur Verfügung gestellt werden. (Bestehende Geräteschnittstellen wie zum Beispiel zwischen Leica, Attestor und PIC werden dadurch nicht tangiert). 
     
  • Zur Weiterverarbeitung (zum Beispiel für die Berichterstellung) ist eine medienbruchfreie Datenübertragung unabdingbar. 
     
  • Der Zugriff als «Viewer» in die zentrale Bilddatensammlung zu einem Fall für alle an der Fallbearbeitung Beteiligten wäre wünschenswert. 
     
  • IT-Service sollte stärker an die Fachaufgaben gekoppelt werden. Dazu wird die Einsetzung eines oder mehrerer Fachanwendungsbetreuer als zielführend betrachtet
     
  • Schnittstellen sind eventuell erforderlich, welche die Kommunikation zwischen unterschiedlichen Systemen und die betriebssystemunabhängige Weiternutzung von älteren Geräten ermöglicht
     
  • Sämtliche Reports sollen aus QM-Aspekten ein einheitliches Layout erhalten
     

Die KTI des LKA Brandenburg wird als Basis für einen gemeinsamen Nenner die wichtigen Fall- und Metadaten als Vorschlag vor zu definieren.
Ziel ist es mit diesem Vorschlag und den KTI Leitern der anderen Bundesländer, möglichst einen gemeinsamen Nenner für Kriminalpolizei und Lieferanten zu finden.


Wir werden Sie über Neuigkeiten an dieser Stelle informieren.